Kurdistan

touristic

Federal Region Kurdistan

Gebirgsland zwischen Armenien
und dem
Euphrat;

Heimat
der
Kurden;
In vier Teile zerstückelt auf

Turkei,
Iran,
Irak
und
Syrien.

40
Millionen Kurden ohne eigene Staat

Die
Kurden sind neben den Arabern, Persern Armenien

eines
der Aeltesten Voelker der Region.

Das
von ihnen besiedelte Land wird Kurdistan genannt.

Die
Kurden haben ihre eigene Sprache, die zu der indio-europaeischen

Sprachfamilie
gehoert. Mit dem Arabischen und dem Turkischen ist

Kurdisch
nicht verwand. 90 Prozent der Kurden sind Moslems der

verschiedenste
Glaubensrichtungen. Im syrischen Teil Kurdistans leben

wenige
kurdische Christen. In abgelegenen Gebieten hat sich das Yezidentum

erhalten,
eine Glaubensrichtung

die
ihre Wurzeln im Zarathustra-Glauben hat.

Etwa
ab dem11. Jahrhundert, nach Gruendung des osmanischen Reichs,

wird
Kurdistan zum Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen

den
Osmanen und den Persern. Im Jahr 1638 wurde Kurdistan offiziell

zwischen
beiden Reichen aufgeteilt. Damit erhielt der Kampf der

Kurden
einen nationalen Charakter.

Kurdische
Fuersten, aber auch religöse Fuehrer haben seitdem fuer die
Einheit


und Unabhaengigkeit Kurdistans gekaepft. Erst nach dem 1. Weltkrieg,

sollte
ein kurdischer Staat entstehen duerfen. Doch mit der Entstehung

Syriens
und dem Irak wurde das kurdische Siedlungsgebiet im wesentlichen

in
vier Teile zerstueckelt.
Das Gebiet des heutigen Kurdistan befindet sich zu einem Grossteil im

südostlichen
Teil der Türkei sowie im Norden von Syrien, Irak und Iran.
Am anfang wurden die Kurden als Nation akzeptiert. Jedoch dies aenderte
sich bald.

Die
Worte ,,Kurdisch,, und ,,Kurdistan,, wurden ebenso verboten wie die
Ausubung

kurdischer
Kultur, die kurdische Sprache usw. Die Kurden wehrten sich, es kam zu

verschiedenen
Aufstaenden. Die Turkei regiert seit 1979 die kurdischen

Gebiete
mit Kriegsrecht und Ausnahmezustand.
35 Millionen Kurden leben in einem Gebiet, welches etwa so gross wie
Frankreich ist.

Innerhalb
der Turkei leben etwa 18- 20 Millionen, im Iran 6- 10 Millionen,

im
Irak 5 Millionen und in Syrien 1,5 Millionen Kurden. Im Ausland,
besonders in den europaeischen Laender, leben etwa eine Millionen
Kurden.
Kurdistan ist ein von der Landwirtschaft gepraegtes Land.
Jedoch in bezug auf Bodenschaetze ist dieses Land eines der reichsten
der Erde.
Allein die Erdoelfelder im Irak, Iran und Syrien,
befinden zu einem Grossteil auf kurdischem Gebiet.

aljazirakurds

The Kurds

Facebooktwitter
Facebooktwitteryoutubevimeoinstagram